Mediatorin in Bielefeld

Mediatorin Inge Egert unterstützt Sie in beruflichen und privaten Veränderungsprozessen

Unser Leben ist bestimmt von Entwicklung, Wachstum und Veränderung. In bestimmten Lebensabschnitten oder Krisensituationen ist es hilfreich, Bilanz zu ziehen und die Weichen einmal neu zu stellen. Für diese Situationen biete ich als Mediatorin Ihnen meine professionelle Unterstützung und Begleitung in beruflichen und privaten Veränderungsprozessen an:

• mit einem guten Konfliktmanagement (Mediation)
Coaching und Supervision
Beratung (Lebensberatung, Paartherapie)

Mein Ziel ist es, Sie in Ihren Entscheidungs-, Reflektions- und Konfliktlösungsprozessen zu stabilisieren, damit Sie gemeinsam mit mir eine eigenständige, tragfähige Lösung erarbeiten. So können Sie neue Herausforderungen konstruktiv meistern und gute Perspektiven entwickeln. Das Ergebnis ist, dass Sie mit Zuversicht und entschlossen auf neue Horizonte zugehen.

„Wer sein Leben nicht selbst in die Hand nimmt, muss sich mit einem Leben aus zweiter Hand abfinden.“
Ernst Ferstl, österr. Lehrer, Dichter u. Aphoristiker

Eine Supervision unterstützt Sie dabei, die Probleme frühzeitig zu erkennen und zu handeln. Gemeinsam finden wir passende Lösungen, um eine Verbesserung der Arbeits- und Beziehungsqualität zu erreichen. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist, Klarheit und Prägnanz in der jeweiligen professionellen Rolle zu schaffen: durch Reflexion und Neuorientierung des eigenen Handelns. Im Prozess werden Alternativen entwickelt und in Handlungsoptionen umgesetzt. In der Zusammenarbeit öffnen sich Türen zu neuen Einsichten, Veränderungen und erweiterten Handlungsmöglichkeiten.

In meinen Beratungen arbeite ich nach einem analytischen-systemischen Ansatz. Bei diesem Ansatz betrachten wir gemeinsam den sozialen Kontext Ihres Anliegens, sei es die Familie oder das organisatorische System eines Unternehmens. Wir schauen uns an: In welchen Zusammenhängen und interpersonellen Beziehungen entfaltet sich Ihr aktueller Veränderungsprozess? Mit welchen Rollenbildern sind Sie in den unterschiedlichen Umwelten – persönlich-privat oder organisatorisch – konfrontiert? Welche unbewussten Vorstellungen bestimmen Ihr Verhalten – und wie können SIe sich dieser Vorstellungen bewusst werden, sie in bestimmten SItuationen erkennen und anders agieren?

Meine Grundhaltung basiert auf Respekt allen Konfliktpartnerinnen und -partnern gegenüber und zielt auf die Ressourcenstabilisierung und -erweiterung der Beteiligten.

Termine und Kosten nach Vereinbarung.

Zur Person
Diplom-Sozialpädagogin
Paartherapeutin, Mediatorin, Supervisorin/Coach
langjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung, Leitungserfahrung
1999 Beginn der freiberuflichen Tätigkeit: Beratung – Coaching – Mediation für Einzelne, Teams und Gruppen,Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung, Training Kommunikation und Konfliktmanagement, Fort- und Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit diversen Bildungseinrichtungen.

Ich bin Mitglied in folgenden Netzwerken:
FrauenNetzWerther, Werther (Gleichstellungsstelle Stadt Werther)
Bundesverband Mediation, Kassel; Mitarbeit in der Regionalgruppe Mediation – Bielefeld
xing